Der Werdegang

Alexander Stirn

Bei Recherchen auf der Baustelle des "Spaceport America" in New Mexiko

Berufserfahrung: Redakteur und Chef vom Dienst beim Magazin “Süddeutsche Zeitung WISSEN”, Ressortleiter Wissenschaft bei “Spiegel Online”, Wissensredakteur bei “Matador”. Seit Juli 2007 freier Wissenschaftsjournalist mit eigenem Redaktionsbüro

Ausbildung: Deutsche Journalistenschule (DJS) in München, 40. Lehrredaktion (Kompaktklasse)

Auszeichnungen: Axel-Springer-Preis für Junge Journalisten in der Kategorie Online (2002), Ludwig-Bölkow-Journalistenpreis in der Kategorie Print (2006), PUNKT – acatech Preis für Technikjournalismus in der Sparte Tageszeitung (2009), Deutscher Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt in der Sparte Print (2011), PUNKT – acatech Preis für Technikjournalismus in der Sparte Tageszeitung (2012), Hugo-Junkers-Preis der Deutschen Luft- und Raumfahrtpresse (2012)

Studium: Physikstudium an der Universität Würzburg und der University of Texas in Austin, Studium der Politischen Wissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg

Einen ausführlichen tabellarischen Lebenslauf können Sie sich gerne als PDF-Datei herunterladen.